post nubila phoebus.
 



post nubila phoebus.

The current mood of i_still_remember at www.imood.com

Trenne dich nie von deinen Träumen.


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Im Himmel steht geschrieben..
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, doch aufgehört haben zu leben



http://myblog.de/i-still-remember

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Meine liebe Marie,

am Wochenende haben dein Papa und ich über Weihnachten gesprochen. Er meinte ich sei schließlich deine Tante und habe ein Recht darauf dich dann zu sehen.
Oh, wie ich mich gefreut habe, dass dein Papa so was sagt, dass er sich von sich aus solche Gedanken macht!

Mein Weihnachtsgeschenk für dich stand auch schon etwas länger fest: ein Laufrad soll es sein.
Vor meinem geistigen Auge hab ich dich mit dem pinken Ding schon die Straße auf und ab radeln sehn!
Du hättest gelacht und dich gefreut und dein kleiner Kinderbauch wäre voll mit flatternden Schmetterlingen gewesen.

Gestern komme ich nach Hause und da sagt dein Onkel zu mir: "Das Laufrad ist gestrichen!"
Dann hat er mir erklärt, dass dein Papa deiner Mama von meiner Idee erzählte und die entgegnete ihm dann nur, dass das nicht gehe, weil sie bereits beschlossen habe, dass dein Papa und sie dir das zum Geburtstag im Mai schenken.

Das ist ansich ja in Ordnung, aber selbst jetzt wo sie sich nicht mehr so lieb haben, entscheidet deine Mama immer noch über den Kopf deines Papas hinweg. Das ist unmöglich, das geht nicht.
Dein Papa muss sich aber erst gewöhnen, dass er diesen Fängen nicht mehr unterliegt.

Ach liebe Marie, ich wünsch mir, dass das kommende Jahr geordneter wird.
6.11.13 13:39


Ich liege schon wieder seit gefühlten Ewigkeiten wach in meinem Bett. Jeden Morgen das gleiche. Jeden Morgen wache ich auf mit einem Gedanken im Gehirn,der dieses voll eingenommen hat. Ich denke,weine..überlege wie es wäre,wenn es anders wäre..wann es endlich anders ist. Ich befürchte nie,wenn ich meinen Mund nicht aufkriege.
3.11.13 08:32


Du fliegst.

Wer jetzt nicht lebt,
wird nichts erleben.
Bei wem jetzt nichts geht,
bei dem geht was verkehrt.
Die Zahl ist gefallen,
die Seiten vergeben.
Du fühlst, du träumst.
Du fühlst, du glaubst, du fliegst,
du fliegst, du fliegst.

Wer sich jetzt nicht regt,
wird ewig warten.
Es gibt keine Wahl
und kein zweites Mal.
Die Zeit bereit,
nicht zu vertagen,
du fühlst, du träumst.
Du fühlst, du glaubst, du fliegst,
du fliegst, du fliegst.
30.10.13 13:43


Hohgott. Heute Morgen war die Krönung von allem. Da habe ich mich kaum wiedererkannt. Weil ich plötzlich heulen musste und mich gar nicht zusammenreißen konnte.
Das kann so nicht weitergehn.
26.10.13 10:27


Meine liebe Marie,

Im Dorf sieht man schon deine Mama und dich mit neuem Freund und Freundeshund spazierengehen.
Deine Mama hält Händchen mit dem neuen Freund und schämt sich kein bisschen.
Ich könnte heulen, wenn ich daran denke, wie sich das für deinen Papa anfühlen muss.
Da erlebt jemand anders den Alltag mit dir..dabei müsste an der Stelle doch dein Papa sein...
21.10.13 09:27


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung